Food

Too Good To Go: die Überraschungsbox gegen die Verschwendung von Lebensmitteln!

Heute rückt das Thema Nachhaltigkeit bei uns in den Fokus mit einem Hauptaugenmerk auf das Thema Food Waste. Und das natürlich auch im Zusammenhang mit einer Box: die Food Überraschungsbox von Too Good To Go. Der Name verrät eigentlich schon ziemlich gut, um was es sich dabei handelt. „Too Good To Go“ heißt übersetzt so viel wie „zu gut, um es zu entsorgen“. Es handelt sich um eine App, über die man Food-Pakete von Restaurants, Supermärkten oder anderen Imbissen in der Nähe bestellen kann. Es handelt sich hierbei aber um keine normale Bestellung wie beispielsweise über Lieferando, sondern man bekommt das, was am Ende des Tages übrig geblieben ist und nicht mehr verkauft werden konnte. Damit die Sachen nicht weggeschmissen werden, kann man sie für circa ein Drittel des eigentlich Kaufpreises über die App erwerben und am Ende des Tages abholen.

Dieses Konzept fanden wir so interessant, dass wir das Ganze natürlich einmal für euch getestet haben. Unser kleiner Test fand in der wunderschönen Stadt Bonn statt, bei der wir per App verschiedene Anbieter herausgesucht und gebucht haben. Es handelte sich dabei um: Starbucks, Dean&David, Backwerk, DunkinDonut & Gorilla. Unser klares Fazit: Es hat sich mehr als gelohnt! Das Schöne an diesem Konzept vor allem der Überraschungseffekt: Man kennt zwar den Anbieter, aber weiß nicht, was dieser am Ende des Tages übrig hat. Man erfährt es erst, wenn man die Tüte nach dem Abholen auspackt.

Wir testen Too Good To Go anhand folgender Kriterien:

#Preis und #Vielfalt

Bei allen Anbietern haben wir deutlich mehr bekommen als wir bezahlt haben und waren nach unserem Festschmaus mehr als gesättigt. Bei Starbucks gab es zum Beispiel vier verschiedene herzhafte Sandwiches und zwei süße Teilchen. Bei Dean&David ganze 6 herzhafte Teile und zwei Mal Nachtisch. Und das alles für wenige Euro. (z.B. Starbucks 4€, DunkinDonuts 4,50€,  Dean&David 4,50€ – Preise können je nach Stadt variieren)

#Flexibilität

Es handelt sich bei Too Goo To Go immer um einmalige Bestellungen. Ihr könnt euch also auf die Suche nach Essen und Lebensmitteln machen, wenn ihr Hunger habt oder aber Lebensmittel und Gerichte vor dem Wegwerfen retten wollt. Sollte euer Kühlschrank jedoch prall gefüllt sein und ihr nicht unbedingt was benötigen, so müsst ihr das Angebot auch nicht nutzen. Denn ihr seid an kein Abonnement gebunden und könnt individuell entscheiden, ob und bei welchen Anbieter ihr etwas buchen und abholen möchtet – oder eben auch nicht.

#Optik

Eine einfach Papiertüte – leider nichts Besonderes. Aber je nach Anbieter ist das Essen nochmal individuell verpackt.

#Nachhaltigkeit

Dies ist mit Abstand die nachhaltigste Überraschungsbox, die wir euch bisher vorgestellt haben. Denn nicht nur der Punkt Lebensmittel zu retten wiegt schwer. Die Box muss außerdem nicht versendet werden, sondern wird von euch kurz vor Feierabend beim Anbieter abgeholt. Der Clou dabei – ihr  könnt das Ganze (so wie meine Mitbewohnerinnen und ich) mit einem Sparziergang durch die Stadt verbinden und reduziert somit auch  noch euren eigenen persönlichen ökologischen Fußabdruck. Wir finden: eine nachhaltigere Art der Überraschungsbox gibt es wohl kaum.

Ein wahres Win-Win-Win-Geschäft: Erstens spart man beim Kauf der Lebensmittel erheblich. Zweitens wird nichts weggeworfen, was eigentlich viel länger haltbar gewesen wäre. Und drittens verdient der Verkäufer auch noch einen kleinen Teil an seiner Restware. Es geht also niemand leer aus – weder ihr, noch der Verkäufer oder die Umwelt.

Unser Tipp an euch: Ladet euch die App doch einfach mal runter und schaut, was es in eurer eigenen Stadt zu retten gibt. Es wird sich lohnen! Einen klitzekleinen Nachteil hat die ganze Sache allerdings doch. Solltet ihr auf einen ganz bestimmten Anbieter zählen, ist manchmal Schnelligkeit gefragt. Die angebotenen Lebensmittel-Reste oder übergebliebenen Gerichte sind natürlich begrenzt und manchmal ruck zuck ausgebucht.  Falls ihr sehen wollt, was in einer unserer Überraschungsboxen von ToGoodtoGo alles drin war, schaut gerne auf Instagram oder Tik Tok vorbei. Dort haben wir ein kleines Unboxing-Video für euch abgedreht!

Für mehr Food-Boxen, schaut gerne hier mal rein!