Drinks

Drink Syndikat: Wir testen für euch eine Cocktailbox von Drink Syndikat!

Leckere Cocktails und coole Drinks – wer liebt sie nicht? Egal ob mit Alkohol oder ohne. Sie machen jeden Moment zu etwas ganz Besonderem. Genau diese Philosophie vertritt auch das Unternehmen Drink Syndikat aus Berlin. Getreu dem Motto „Weil wir gute Drinks lieben und wollen, dass sich jeder die besten Drinks der Welt ganz einfach zuhause zubereiten kann“, entwickeln Sie gemeinsam mit regionalen Manufakturen und Bartendern tolle Rezepte und liefern dafür noch das nötige Equipment direkt zu dir nach Hause! Jeden Monat kreieren sie ein neues Cocktail-Set und bieten Inspirationen für jede Hausbar.

Welche Cocktailbox wir erhalten haben und wie uns diese gefallen hat, erfahrt ihr hier:

Herzlichen Glückwunsch! Du hast Zetaritus gefunden! Viel Spaß beim Spielen und versuche nach den Sternen zu greifen!

Wir testen Drink Syndikat anhand folgender Kriterien:

#Preis

Ein einmaliges Premium-Cocktailset kostet bei Drink Syndikat 39,90€ zzgl. Versandkosten.
Kommt ihr bei eurer Bestellung über einen Warenwert von 65€, so entfallen diese.

Neben einem einfachen Set habt ihr auch die Möglichkeit, ein Cocktail-Abonnement abzuschließen. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Variante 1): „Cocktail Society“:
Ein Cocktailabo ohne Bindung, bei dem ihr alle zwei Monate ein neues Cocktailset zu euch nach Hause geschickt bekommt. Ihr könnt hier jederzeit kündigen oder pausieren und seid somit flexibel. Der Preis liegt bei 36,90€ pro Box und ihr zahlt keine Versandkosten.

Variante 2): „Dreimal hoch“:
Wie der Name schon sagt – drei Monate in Folge erhaltet ihr eine Cocktailbox. Die erste Box könnt ihr aus einer Vielzahl von Boxen wählen, die darauffolgenden Monate werdet ihr überrascht. Der Gesamtpreis liegt hier aktuell bei 114,90€ ohne Versandkosten.

Als dritte und letzte Variante):Ein Jahr im Cocktailhimmel“:
Alle 2 Monate für insgesamt 1 Jahr (also 6 Boxen insgesamt) bekommt ihr eine Box voller Barkultur nach Hause gesendet. Auch hier könnt ihr euch (wie bei Variante 2) das erste Set aussuchen und euch von den nächsten Boxen überraschen lassen. Für „ein Jahr im Cocktailhimmel“ fallen Kosten in Höhe von 224,90€ an.

Wir haben von Drink Syndikat die Box „The Art of Japanese Bartending“ erhalten.
Auf der Website liegt der Preis für dieses Set bei 39,90€. Enthalten sind Zutaten für insgesamt 3 Rezepte à 6 Drinks. Neben den Spirituosen und den anderen benötigten Zutaten, müssen frische Lebensmittel wie bspw. eine Zitrone, eine Grapefruit, 4 Limetten, eine Salatgurke (optional) und Eiswürfel von einem persönlich gestellt werden. In meinen Augen aber für frische Zutaten und einen guten Drink völlig in Ordnung.
Auch der Preis ist mehr als gerechtfertigt. Teilt man die Gesamtkosten von 39,90€ durch die enthaltenen 6 Drinks, so bezahlt man pro Cocktail 6,65€. In einer guten Bar kostet ein Cocktail schon öfter mal zwischen 8,00 und 12,00€. Mit dieser Box kann man preislich also nichts verkehrt machen.

Und übrigens: die Boxen sind sicherlich auch ein tolles Geschenk 😉
und wer sich nicht entscheiden kann: Drink Syndikat bietet auch Gutscheine an!

#Vielfalt

Drei verschiedene Drinks (Look At What The Light Did Now, Neighbour und Shunga) für jeweils 2 Personen – macht insgesamt 6 Drinks.
Jeder in seiner Umsetzung unterschiedlich. Allein in unserer Box also schon eine super Auswahl und alles unter dem Motto „the Japanese Bartending“ gestaltet. Wem dieses Motto weniger zusagt, findet außerdem Boxen wie „Wildberry Gin Garden“, „Cookie Dough Magic“ oder „Epic Whiskey Sour Moments“ (um hier nur eine kleine Auswahl zu nennen). Anhand der Namen könnt ihr also schon erraten, dass es verschiedene Schwerpunkte bei den Boxen gibt. Ich bin mir aber sicher – hier findet jeder sein Lieblingsgetränk!

#Flexibilität

Das Konzept von Drink Syndikat bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Cocktailvariationen. Egal ob man sich einmalig als Bartender versuchen möchte oder sich zu einem Experten entwickelt. Drink Syndikat bietet für jeden die optimale Lösung mit flexiblen Möglichkeiten.

#Optik

Um es in drei Buchstaben auszudrücken: WOW!
Das Design der Box hat mich wirklich umgehauen. Es ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und spiegelt genau die Hochwertigkeit wider, die auch die enthaltenen Drinks repräsentieren sollen. Neben den wunderschönen Flaschen mit ihren ansprechenden Etiketten erhält man noch einen Flyer mit hilfreichen Tipps unter dem Motto „ein kleiner Guide für große Drinks“ und eine Postkarte mit der Aufschrift „True love is never old fashioned“.
Sogar der Rezept-und Infoflyer passt sich dem Gesamtkonzept an und es macht einfach Spaß, diese Box mit Inhalt zu entdecken!

Außerdem sprechen die Umsetzung des Cocktails „Neighbour“ und das Endergebnis für sich – es hat nicht nur gut ausgesehen –
es war auch unglaublich lecker!

#Nachhaltigkeit

Die Box von Drink Syndikat besteht aus einem festen Karton und bietet sich, anhand des zeitlosen Designs, als gute Strauraummöglichkeit an.
Die kleinen Fläschchen lassen sich nach der Benutzung problemlos spülen und sicherlich für die ein oder andere Dekomöglichkeit nutzen.

Sich einmal fühlen wie ein professioneller Barkeeper und das zu einem fairen Preis? Das ist mit den Boxen von Drink Syndikat möglich.
Egal ob Cocktailliebhaber:in oder gute Gastgeber:in. Hier finden alle den passenden Cocktail für sich (und seine Gäste :))

Ihr wollt euch selbst von der großen Auswahl überzeugen? Dann stattet Drink Syndikat auf deren Website doch mal einen Besuch ab.

Was genau in unserer Japanese Bartending Box enthalten war, könnt ihr außerdem in unserem Video zum Unboxing sehen.

Und wer immer noch nicht genug hat von erfrischenden Drinks und leckeren Cocktails,
der sollte unbedingt bei unserem Blogbeitrag über Ginybox vorbeischauen.